Alver-Story

Mission: Algen Ernährung für alle

“Wir haben uns zum Ziel gesetzt, nachhaltige Lebensmittel auf Basis von Mikroalgen zu entwickeln, um einen Beitrag zur Ernährung der Weltbevölkerung zu leisten!”

Mine Uran (CEO) gründete Alver gemeinsam mit Majbritt Byskov-Bridges (COO) im Jahr 2016. Dahinter steckte die Idee einer nachhaltigen und naturverbundenen Ernährungsform mit den passenden Produkten zum Durchbruch zu verhelfen. Der Name «Alver» bedeutet in altnordischer Sprache so viel wie «Elfen». Elfen sind Naturgeister und daher die perfekten Botschafter und Namensgeber für eine Marke, die sich das Wohl der Welt und ihrer Bewohner zum Ziel gesetzt hat.

Im Jahr 2014 wurde Mine als Expertin für pflanzliche Proteine ins Weisse Haus nach Washington eingeladen, um über die Ernährung der Zukunft auf Basis nachhaltig gewonnener Eiweisse zu diskutieren. Spätestens dort wurde ihr bewusst, dass die wachsende Weltbevölkerung dringend proteinreiche Nahrung benötigt, die alle wichtigen Nährstoffe enthält und gleichzeitig ressourcenschonend produziert werden kann. Nach jahrelanger Forschung im Bereich alternativer Proteine stiess sie dabei schliesslich auf das Potenzial von Mikroalgen – insbesondere von der Golden Chlorella.

Mine und Majbritt zeigten ein feines Gespür für das starke Bedürfnis der Konsumenten nach nachhaltigen und gesunden Nahrungsmitteln. So wurde bereits 2017 ein erstes Crowdfunding erfolgreich abgeschlossen, wodurch 2018 das erste Produkt eingeführt werden konnte. Nach zwei erfolgreichen Jahren in der Schweiz will Alver im Jahr 2022 die Märkte in Frankreich und Deutschland erobern.