Proteinreiches veganes Rezept – Süßkartoffel Dhal mit Golden Chlorella

Dieses Süßkartoffel Dahl ist eine fabelhafte wärmende, leicht gewürzte Variante des traditionellen Dahl: Preisgünstig, gesund und voller Protein! Dahl ist ein dicker südasiatischer Gewürzeintopf, der normalerweise aus Linsen mit verschiedenen Gewürzen hergestellt wird.

Das Rezept hier unten wurde in Zusammenarbeit mit Christine Bailey, einer preisgekrönten Ernährungstherapeutin, Köchin, Autorin und Rundfunkmoderatorin mit über 18 Jahren Erfahrung entwickelt.

Die Zubereitung dauert nur etwa 15 Minuten, das Kochen circa 20 Minuten und die angegebenen Mengen ergeben 4 Portionen.

Wir hoffen, ihr fühlt euch inspiriert, dieses Rezept zu Hause auszuprobieren! Wenn ihr es nachkocht, dann zögern nicht, eure Bilder und euer Feedback online mit dem Hashtag #myalver zu teilen.

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Garzeit: 20 Minuten

Zutaten für 4 Personen

  • 1 EL Ölivenöl
  • 1 rote Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 rote Chilischote, entkernt und fein gehackt
  • 1 TL gemahlene Kurkuma
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL Garam Masala
  • 400 g Süßkartoffeln, in Stücke geschnitten
  • 150 g gespaltene rote Linsen
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch
  • 80 g frischer junger Spinat
  • 1 Tomate, entkernt und gewürfelt
  • 30 g Golden Chlorella
  • 4 Frühlingszwiebeln, servierfertig geschnitten
  • 1 Handvoll frischer Koriander, fein gehackt

Anleitung

  1. Öl in einem breiten Topf mit passendem Deckel erhitzen. Zwiebeln hinzufügen und bei geringer Hitze 5 Minuten lang dünsten, bis sie weich sind. Hin und wieder umrühren. Knoblauch und Chili hinzufügen, 1 Minute lang dünsten, anschließend die übrigen Gewürze hinzugeben und ebenfalls 1 Minute lang dünsten.
  2. Süßkartoffel hinzufügen und das Ganze umrühren, sodass die Gewürze gleichmäßig auf den Kartoffeln verteilt sind. Linsen, Brühe und Kokosmilch hinzufügen und würzen. Zum Kochen bringen, Hitze reduzieren, Deckel auflegen und 20 Minuten lang bei geringer Hitze köcheln lassen, bis die Linsen und die Kartoffeln weich sind. Etwas Gemüsebrühe hinzufügen, wenn die Mischung zu trocken ist.
  3. Spinat, Tomate und Chlorella unterrühren. Deckel auflegen und den Spinat zusammenfallen lassen. Auf tiefe Teller verteilen und mit Frühlingszwiebeln und gehackten Korianderblätter garnieren.

Nährwertangaben pro Portion

305 kcal, Fett 4,6 g, gesättigte Fettsäuren 0,8 g, Kohlenhydrate 46,2 g, Zucker 10,6 g, Ballaststoffe 7,1 g, Eiweiß 16,3 g, Salz 0,8 g

Leave your thought