Team

Mit Fachwissen, Ambition und Herz

Mine Uran
Founder | CEO
Mine hat eine Mission. Seit über 20 Jahren ist sie auf der Suche nach der perfekten Alternative zu tierischem Protein. Die Lebensmittelingenieurin führte unter anderem Teams bei Unilever und DuPont und schliesslich als Head of Protein bei Nestlé. Als weltweit anerkannte Proteinexpertin lag ihr Fokus zunächst auf herkömmlichen pflanzlichen Proteinen, beispielsweise aus Soja oder Erbsen. Aufgrund des hohen Bedarfs an Ackerland und Wasser wurde Mine aber schliesslich klar, dass der Weg zu einer nachhaltigen Ernährung nur über die ältesten Lebewesen unserer Erde führen kann: Mikroalgen. So gründete Mine zusammen mit Majbritt Byskov-Bridges Alver. Ihr Antrieb ist es, gesunde und nachhaltige Lebensmittel für die Gesellschaft von heute und von morgen anzubieten. Mine blickt optimistisch in die Zukunft: «Ich habe viel Vertrauen in die Jugend und zweifle nicht daran, dass wir die Probleme, die durch die Belastung unserer Umwelt entstehen, in den Griff kriegen werden. Das zeigt sich bereits am bewussten Umgang mit der eigenen Ernährung. Wir wollen diesen Trend zum nachhaltigen Essverhalten unterstützen und mit unseren Produkten einen Beitrag leisten zu einer sicheren Nahrungsmittelversorgung der Menschen in der Zukunft.
Majbrit Byskov-Bridges
Co-founder | COO
Aufgewachsen in Ecuador und in der Schweiz, studierte Majbritt in Kopenhagen, Paris, Glasgow und Oxford. Nach dem Abschluss ihres Studiums begann Majbritts Karriere auf dem Börsenparkett bei Morgan Stanley in London. Später zog sie weiter zu Deloitte in die Strategieberatung und leitete schliesslich für zehn Jahren das Guardian Wealth Management Office in der Schweiz. Auf der Suche nach nachhaltigen, umweltfreundlichen und ethischen Investitionsmöglichkeiten für ihre Kunden, lernte sie 2012 Mine kennen und war rasch überzeugt vom Potenzial der Mikroalgen. Zusammen mit Mine wagte Majbritt schliesslich den Sprung in das Unternehmertum: «Ich bin überzeugt, dass kleine Firmen in der Lage sind, Innovationen voranzutreiben und dadurch den für einen gesünderen Planeten erforderlichen Wandel herbeiführen können. Um unseren Teil zu diesem Wandel beizutragen, haben Mine und ich Alver gegründet. Mine als erfahrene Wissenschaftlerin und ich als Ökonomin mit Erfahrung in Investor Relations ergänzen uns hervorragend. Ich bin überzeugt, dass wir Alver zum Erfolg führen werden.
Helene Konstantinides
Logistik und Kundenservice
Helene ist eine Vertriebs- und Logistikexpertin, die ihr Know-how in multinationalen Pharmaunternehmen wie Ciba oder Novartis erworben hat. Sie unterstützte Unternehmen dabei, Märkte für neue Behandlungen und Therapien in Europa, dem Mittleren Osten, Afrika und Asien zu erschließen. Unter einem modernen Lifestyle versteht Helene, auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung zu achten. «Die Vision von Mine und Majbritt, mit pflanzlichen Proteinen einen nachhaltigen Beitrag zur Ernährung der Weltbevölkerung zu leisten, finde ich absolut überzeugend. Darum glaube ich an den Erfolg von Alver. Meine persönliche Leidenschaft für die Themen Nachhaltigkeit und Umwelt kann ich perfekt einbringen und gleichzeitig mit der Einführung von innovativen pflanzlichen Proteinen einen Beitrag zur Ernährung der Zukunft leisten.
Dr. Vladas Snieckus
Verkaufsleiter
Nach über 20 Jahren Sales-Erfahrung in der Pharma- und Food-Industrie entschied sich Vladas, die Konzerne zu verlassen und ein junges, agiles und innovatives Unternehmen mit seinem Wissen zu unterstützen: Alver. Die Vision der beiden Gründerinnen überzeugte ihn. Vladas ist Doktor der Medizin und besitzt zusätzlich einen Master in Business Management. Für ihn ist es entscheidend, Innovation und Nachhaltigkeit zu kombinieren, um die Versorgung der wachsenden Weltbevölkerung mit Lebensmitteln langfristig sicher zu stellen. Vladas beschreibt seine Motivation so: «Alternative Proteinquellen und fleischlose Ernährung hat bereits heute einen hohen Stellenwert. Das allein reicht jedoch noch nicht. Die Zukunft liegt in nachhaltigen Superfoods, also in Lebensmitteln, die viele wichtige Nährstoffe enthalten, bei der Produktion aber nur auf minimale Ressourcen angewiesen sind – wie Mikroalgen. Mit meiner Tätigkeit bei Alver kann ich die Pioniere Mine und Majbritt auf dem Weg in diese Zukunft unterstützen.
Ana Mihelić
Digital Marketing Manager

Ana ist im Ausland aufgewachsen, hat die école hôtelière de Lausanne abgeschlossen und dann das Gastgewerbe verlassen, um sich Themen zu widmen, die ihr am Herzen liegen. Sie möchte Menschen über einen nachhaltigeren, nahrhafteren und gesünderen Lebensstil aufklären. Neben ihrer Arbeit im Gastgewerbe hat Ana auch Erfahrungen im Marketing von Start-ups gesammelt, die sich auf Lebensmittel und Events spezialisiert haben.

“Ich war beeindruckt von Alver und dem Einsatz von Mikroalgen, die die nachhaltigsten Proteine auf diesem Planeten enthalten, und vor allem davon, wie einfach sie zu verwenden sind. Das entstandene Produkt bietet so viele Möglichkeiten, dass ich einfach ein Teil davon sein musste! Da sich die Welt weiterentwickelt und die Menschen nach mehr alternativen Proteinquellen suchen, wird Alver weiter wachsen und expandieren, während wir die Menschen darüber aufklären, was am wichtigsten ist – nämlich unsere Erde nach und nach zu retten.”

Aslin Sarikaya
R&D Manager

Nachdem sie als Diätassistentin gearbeitet hatte, beschloss Aslin, ihren ernährungswissenschaftlichen Hintergrund mit den Lebensmittelwissenschaften zu verbinden und erwarb einen Master-Abschluss in Lebensmittel, Ernährung und Gesundheit. Während ihres wissenschaftlichen Studiums an der Berner Fachhochschule konzentrierte sich Aslin verstärkt auf alternative Proteinquellen, um besser zu verstehen, wie man die zukünftige Bevölkerung ernähren kann, ohne die Umwelt zu schädigen. Aslin glaubt wie die Gründer Mine und Majbritt an die Vision, dass Chlorella als Superfood eine Proteinquelle der Zukunft sein könnte.

Aslin beschreibt ihre Motivation für die Arbeit bei Alver wie folgt: «Ich war erstaunt über all die innovativen Produkte von Alver, die aus einer nachhaltigen, nährstoffreichen Proteinquelle hergestellt werden. Ich schätze es, Teil des Unternehmens zu sein, das gutes Essen für jedermann verspricht, und an dem versteckten Teil des Eisbergs beteiligt zu sein. Die Verschmelzung von Forschung, Entwicklung und Produktion in einem aufstrebenden kleinen Unternehmen ist eine großartige Chance, Kreativität für den Ausbau des Geschäfts einzusetzen. Ich freue mich darauf, jeden Tag unter dem Dach von Alver an verschiedenen Projekten von der Idee bis zum Endprodukt mitzuwirken.»

Erfahren Sie mehr